0

Die Geschichte von Smartshake

Gehen wir zurück bis 2008. An einem strahlenden schwedischen Morgen griff der baldige Smartshake-Gründer Mikael Bergström nach einem Shaker, füllte ihn mit Milch und Proteinpulver und holte sein Auto.

Als vielbeschäftigter Mann war er es gewohnt, es eilig zu haben, und an manchen Tagen gab er nur Zeit für ein flüssiges Frühstück. Als er anfing, seine Tasse während der Fahrt zu schütteln, flog der Deckel ab und er fand sich mit Proteinmischung überzogen. Nicht der beste Start in den Tag, aber diese Geschichte hat ein anderes Ende.

Zum Glück räumte Mikael nicht einfach auf und setzte seinen Tag fort. Er fing an zu denken. Wenn ihm das passiert war, musste es sicher vielen anderen passiert sein? Er stellte sich eine neue Generation von auslaufsicheren Schüttelbechern aus hochwertigen Materialien vor. Dann fügte er revolutionäre Funktionen wie z. B. aufsteckbare Ablagefächer hinzu, um das unordentliche Mischen Ihrer Getränke aus verschiedenen Inhaltsbeuteln zu beenden. Das war’s. Der Smartshake wurde geboren. Also, hier ist der alte Schüttelbecher mit dem beschissenen Deckel. Vielen Dank für die Inspiration